Reisehinweise zu Georgien:

Aktuelle Reisehinweise des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland:
www.auswaertiges-amt.de

Bei Aufenthalten in Tbilissi und anderen größeren Städten sollten Reisende dieselben Sicherheitsvorkehrungen beachten, die auch in Deutschland angewandt werden, d.h. besondere Vorsicht auf Märkten und bei Menschenansammlungen (Taschendiebstähle), Meidung verlassener Straßen und Parks bei Dunkelheit, etc.

Da wir auf unseren Rundreisen und bei Tagesausflügen mit dem Auto unterwegs sind, stellt sich die Frage nach der Sicherheit im Straßenverkehr. Derzeit sind nur wenige Haupt-Verkehrsstraßen in recht gutem Zustand. Es gibt eine allgemeine Geschwindigkeits-begrenzung von 80km/h. Die Nebenstraßen sind in unterschiedlich schlechtem Zustand. Daher sind die gefahrenen Geschwindigkeiten entsprechend niedrig. Die von uns eingesetzten Fahrer sind im gestandenen Lebensalter und fast immer auch die Eigentümer ihrer Fahrzeuge. Die Autos selbst sind stets in sauberem und technisch einwandfreiem Zustand. Da sie meist die Existenzgrundlage der Fahrer darstellen, werden sie auch entsprechend behutsam bewegt. Darüber hinaus passen die Fahrer die Geschwindigkeit Ihren individuellen Wünschen an.

Die Schönheit der Natur und manchmal auch die Abgelegenheit von Kirchen und Klöstern können oftmals nur durch Wanderungen unterschiedlicher Länge erschlossen werden. Ausgebaute oder befestigte Wege sind in unserem Land kaum vorhanden. Festes Schuhwerk und ein sicherer Tritt sind notwendig. Allerdings muten wir Ihnen auch keine Wege zu, die ein normaler - manchmal eher weniger trainierter - Westeuropäer nicht bewältigen könnte. Außerdem bleibt Ihnen immer die Wahl, diesen einen für Sie beschwerenden Weg nicht zu gehen.