Wander- und Erlebnisreisen

Familienferien in Georgien
(15 Tage)

Georgier sind kinderfreundlich! Familienwerte gelten sehr viel im Kaukasus. Verbringen Sie schöne Tage auf dem Bauernhof, wandern und picknicken Sie in der Natur, freuen Sie sich auf ein flexibles, kindgerechtes Begleitprogramm, das Ihnen und Ihrer Familie Urlaub, Abwechslung und frische Luft verspricht. Ein kinder- und familienfreundlicher Urlaub erwartet Sie - deutschsprachige Kinderbetreuung eingeschlossen.


1. Tag: Ankunft in Tbilissi. Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Tbilissi (drei Übernachtungen)
2. Tag: Am Vormittag unternehmen wir mit Ihnen einen ausführlichen Rundgang durch die Altstadt. Wir führen Sie zum Metechi-Plateau, der Narikala-Festung sowie zur alten Karawanserei und der Kirche Antschis’chati (6. Jh.). Es wäre auch interessant für Kinder im Künstlerviertel, in eine Werkstatt (Zellenemailerzeugnisse) reinzuschauen oder in einer georgischen Bäckerei zu beobachten, wie das Brot gebacken wird. Anschließend bietet sich Möglichkeit im unter den Jugendlichen beliebten Mtacminda-park einen kleinen Spaziergang zu machen. Am Abend könnten Sie eventuell Zirkus oder Fingertheater besuchen, oder aber sich im Schwefelbad entspannen.
3. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir in die alte Hauptstadt Mzcheta (ca. 20 km von Tbilissi entfernt, UNESCO-Weltkulturerbe) und besichtigen dort das Kloster Dschwari (6. Jh.), und die Kathedrale Swetizchoweli(11. Jh.) mit deren Namen viele Legenden zusammenhängen. Nach der Rückkehr in Tbilisi steht das Ethnografische Freilichtmuseum mit traditionellen Wohnhäusern verschiedener georgischen Provinzen auf dem Programm. Anschließend machen wir einen Spaziergang am Schildkrötensee /eventuell auch eine Tretbootsfahrt/.
4. Tag: Fahrt nach Südgeorgien, in den Kleinen Kaukasus. Unterwegs führen wir Sie in der vorchristlichen Höhlenstadt Uplisziche. In Borjomi haben Sie Gelegenheit das berühmte Heilwasser zu probieren und im Borjomi-park das Grüne zu genießen. Abends erreichen wir den Wintersportort Bakuriani (1700 m).
Übernachtung in Bakuriani (zwei Übernachtungen)
5. Tag: Heute fahren wir mit der Schmalspurbahn ,,Kuckuck“ durch die Bergwälder hinab nach Borjomi. Am Vormittag bietet sich Möglichkeit Spaziergang mit den Pferden durch den Nationalpark Borjomi-Karagauli (eines der größten Nationalparks in Europa mit zahlreichen, teils selten gewordenen Pflanzen- und Tierarten) zu machen oder im Fluß Kura zu angeln mit einer anschliessenden ,,Fisch-Party“.
6. Tag: An diesem Tag besuchen wir Kutaissi, die zweitgrößte Stadt Georgiens mit den unter UNESCO-Schutz stehenden Bagrati-Ruinen. In der Nähe von Kutaissi befindet sich das Wald-Naturschutzgebiet auf dem Berg Sataplia. Am Eingang einer Karsthöhle kann man noch die Spuren alter Dinosaurier sehen. Vor einigen Millionen Jahren war in der Rioni-Niederung eine Meeresbucht, an dessen Ufer bei der Nahrungssuche eine Herde von gigantischen prähistorischen Lebewesen vorbeizog.
Übernachtung in Kutaissi
7. Tag: Morgens früh verlassen wir Kutaissi und fahren nach Westen. Unser heutiges Ziel ist Kolcheti Nationalpark. Wir empfehlen Ihnen eine Bootsfahrt über den Paleostomi-See zu machen. Den Abend verbringen wir bei einer netten Familie einem typischen westgeorgischen Dorf Meria.
Übernachtung in Meria
8.-9. Tag: Kurze Fahrt nach Batumi. Zwei Tage zur Entspannung am Schwarzen Meer. Vielleicht haben Sie auch Lust den botanischen Garten oder die römische-byzantinische Festung Gonio oder Aqua-haus zu besuchen.
10. Tag: Morgens fahren wir mit dem Zug zurück nach Tbilissi. Unterwegs können Sie die Landschaft genießen. Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Tbilissi
11. Tag: Fahrt auf der georgischen Heerstrasse in den Grossen Kaukasus. Unterwegs besichtigen wir die Wehrkirche Ananuri am Shinvali-Stausee. Nachmittags wandern wir (ca. 3-4 Stunden) zu der vor dem 5.047 m hohen „Riesen“ gelegenen Wallfahrtskirche Zminda Sameba - Hl.Dreifaltigkeitskirche (14. Jh., 2100 m,).
Übernachtung in Kasbegi
12. Tag: Unsere heutige Wanderung führt in eines der schönsten Täler Georgiens, das Trusso-Tal(Dauer: 4-5 h). Unterwegs können wir gemütlich picknicken. Rückfahrt nach Tbilissi.
Übernachtung in Tbilissi
13. Tag: Fahrt nach Alwani, wo in einer traditionellen Familie sich die Möglichkeit bietet beim Filzen mitzumachen. Die Gastgeberin würde uns gerne ein Paar georgische Gerichte beibringen. Selbst gemachte ,,Tschurtschchelas“ (Süßigkeit) werden den Kindern bestimmt mehr schmecken.
Übernachtung in Alwani
14. Tag: Der Tag beginnt mit der Besichtigung der mächtigen Kathedrale Alawerdi (11. Jh.). Anschließend fahren wir zur Burganlage Gremi. Wenn Sie Lust haben könnten wir auf den Markt von Telavi vorbeigehen um den Alltag der Stadt näher zu spüren. Heute steht das malerische, mit einer Mauer umgebene Städtchen Signagi auf dem Programm. Auf Wunsch könnten wir das Museum besuchen oder in eine Teppichweberei reinschauen, wo alles per Hand gemacht wird. Rückfahrt nach Tbilisi.
Abschiedsabendessen und Übernachtung in Tbilissi
15. Tag: Transfer zum Flughafen. Rückflug

Reisezeit: Anfang Mai bis Ende September
Reisetermine: Auf Anfrage
Vorgesehene
Fluggesellschaft:
Georgian Airways (FRA - TBS - FRA)
Benötigte
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk für die Wanderungen, wetterfeste Kleidung, Wanderrucksack.
Teilnehmer: 1 bis 2 Familien
Leistungen: Übernachtungen:
-Tbilissi, **Hotel (6x)
-Bakuriani, **Familienhotel (2x)
-Kutaissi, Familienhotel (1x)
-Meria, Privatuntequartier (1x)
-Batumi, Familienhotel (2x)
-Kasbegi, Privatquartier (1x)
-Alwani, Privatquartier (1x)
Alle Transfers im Lande
Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
Alle Eintritte
Pferde im NP
Verpflegung: HP
Reisepreis: Auf Anfrage
Einzelzimmer-
zuschlag:

Auf Anfrage
Reisepreis-aufschlag für
***und ****Hotels:
Auf Anfrage

*Bemerkung:
Bei Flügen mit Germania, Lufthansa, Austrian Airlines, Turkish Airlines, British Airways etc. (jeweils Nachtflug) kann es ggfs. aufgrund des Flugplans zur Verlängerung bzw. Verkürzung des Programms um einen oder mehrere Tage kommen.
Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall zur Programm- und Preisgestaltung an. Wir sind Ihnen gerne behilflich.

Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten